absolut bergisch

www.absolut-bergisch.de

Sie sind hier: absolut-bergisch.de > Nachrichten-Archiv > Archiv 2016


Nachrichten - Archiv 2016

29.12.2016 - Veranstaltungen, Kirchliches, Kunst:

Krippenausstellung zeigt vielfältige Arbeiten aus Tschechien

Aus Teig geformte Darstellung der Krippenszenerie

Seit dem zweiten Weihnachts-Feiertag ist im katholischen Pfarrheim 'Sankt Margareta' in Neunkirchen (Eingang über den Kirchvorplatz) die diesjährige Krippenausstellung geöffnet. Unter dem Dauermotto "Bethlehem ist überall" steht in diesem Jahr das "Krippenland Tschechien" im Fokus der Schau. Rund 100 Krippen werden gezeigt, wobei solche aus dem Material Papier die Mehrheit bilden. Aber die Ausführungen sind äußerst vielfältig, darunter sind Glas, Hinterglasmalerei, Holz, Keramik, Porzellan und Zinn, aber auch ungewöhnliche Materialien wie Brotteig und Maisstroh sind auszumachen. Die älteste gezeigte Krippe stammt aus dem Jahre 1890.

Der Eintritt zur Ausstellung, die noch bis zum Neujahrstag, dem 1. Januar, täglich zwischen 14 und 17 Uhr geöffnet ist, ist kostenfrei. Statt eines Eintrittspreises wird jedoch um eine Spende zugunsten der 'SOS-Kinderdörfer' gebeten. (cs)
(Fotogalerie in Vorbereitung)


29.12.2016 - Vereine, Kulturelles, Freizeit:

Jahresvorschau des 'Freundeskreis Buch & Kunst'

Eine Information des 'Freundeskreis Buch & Kunst' :  Das ereignisreiche Jahr 2016 geht in Kürze zu Ende, somit ist es an der Zeit, einen Blick auf unsere Unternehmungen für das kommende Jahr zu werfen :  Lassen Sie sich überraschen !  Der 'Freundeskreis Buch und Kunst Neunkirchen-Seelscheid' beginnt das neue Jahr am 20. Januar um 19.30 Uhr in der "Begegnungsstätte Alte Schule", Neunkirchen, Schulstraße 1 mit einem Lichtbildervortrag von Dr. Westfehling : "Kölle um 1900" - Ein unterhaltsamer Ausflug in eine wunderbare Stadt, die es heute so (leider?) nicht mehr gibt, mit ihren Menschen, Bildern, Geschichten und Anekdötchen ... (Kosten :  Mitglieder 5 Euro, Gäste 10 Euro, eine Anmeldung ist nicht erforderlich).

Am 3. Juni 2017 unternehmen wir eine Tagesfahrt mit dem Thema "Die Eifel - Kunst und Geschichte" unter der bewährten Leitung von Dr. Westfehling. Ziele sind Vogelsang (ein Ort in landschaftlich großartiger Lage, dessen Vergangenheit gleichwohl nachdenklich stimmt), Blankenheim und das Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung in Kronenburg. Kosten für Eintritte und Bus voraussichtlich 60 Euro für Mitglieder, 70 Euro für Gäste, verbindliche Anmeldung ab sofort bei Ursula Krumm, Telefon 02247 / 5386.

Vom 11. bis 16 Juli 2017 führt uns eine mehrtägige Kunst- und Kulturreise im modernen Reisebus unter der Leitung von Dr. Westfehling in die Lausitz. Wir wohnen im "Seehotel Großräschen" mitten im Lausitzer Seenland. Kosten für Eintritte, fünf Übernachtungen und Halbpension voraussichtlich 750 Euro / Person im Doppelzimmer, 950 Euro / Person im Einzelzimmer. Geplantes Programm :  Kirchen und Museen (darunter ein höchst kurioses "Fälschermuseum") in Cottbus, Görlitz, eine Fahrt zum romantischen Spreewald, vor allem zu vielen wunderschönen Parks und Gärten (Muskau, Branitz und anderen) sowie zu einigen weiteren Stationen. Lassen Sie sich verwöhnen und überraschen !  Auch zu dieser Fahrt können Sie sich schon jetzt bei Frau Krumm (02247 / 5386) anmelden / vormerken lassen, da weit im voraus Hotel und Bus gebucht werden müssen. Eine verbindliche Bestätigung bitte bis Ende März 2017.


29.12.2016 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine:

Neujahrswanderung 'einmal rund um den Kirchturm' in Birk

Eine Information des 'Heimatverein Birk' :  Der Heimatverein Birk lädt herzlich ein zur Neujahrswanderung in Birk, einmal rund um den Kirchturm. Nach den Tagen der Schlemmerei macht sich gelegentlich das Gefühl nach Bewegung und frischer Luft breit. Der Heimatverein Birk hat dazu mit der Neujahrswanderung das richtige Angebot. Start ist am 1. Januar um 14 Uhr in Birk gegenüber der Kirche. Die moderate Tour führt über Algert, Albach und Heide zur Schutzhütte. Hier gibt es eine Pause bei Heiß- und Kaltgetränken. Nach kurzem Rückweg treffen wir uns zum gemütlichen Ausklang im 'Saal Fielenbach', wo schon die frisch gebackenen Neujahrsbrezeln auf uns warten. Wer nicht mitwandert, kann um circa 16 Uhr direkt dorthin kommen. Jeder ist herzlich eingeladen !


24.12.2016 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

'Berlin Guitar Trio' als 'Honrather Konzert' zu Weihnachten

Das 'Berlin Guitar Trio' - (Pressefoto)

Das 'Berlin Guitar Trio' bestreitet das diesjährige Weihnachtskonzert des 'Förderkreis für Musik in der Kirche Honrath'. Aurélie Olivéros
 aus Frankreich sowie David Bartelt
 und Philipp Niedrich aus Berlin interpretieren Werke von Isaac Albéniz, Johann Sebastian Bach, Claude Debussy, Astor Piazzolla, Antonio Vivaldi und anderen.

"Überraschungen der virtuosen Art sind bei den Konzerten des 'Berlin Guitar Trio' Programm. Denn nicht nur die außergewöhnliche Formation dreier Konzertgitarren eröffnet ein neues Verständnis der Kompositionen alter und junger Meister, auch der 18-saitige Klang begeistert das internationale Konzertpublikum. Das junge 'Berlin Guitar Trio' verbindet barocke Kompositionen von Bach bis Vivaldi, virtuose Klassik, leidenschaftlichen Flamenco und moderne Kompositionen mit Jazz- und Folkloreeinflüssen. Das international besetzte Trio bildete sich 2009 auf der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin. Dort entwickelten die drei Musiker ihre inspirierende Art, Klassik und Moderne für 18 Saiten neu zu interpretieren. Schon im Frühling 2011 wurde ihr Engagement mit dem Gewinn eines "Yehudi Menuhin-Live Music Now"-Stipendiums ausgezeichnet."

Konzertbeginn in der Evangelischen Kirche Honrath am Peter-Lemmer-Weg ist am Montag, dem 26. Dezember, also dem Zweiten Weihnachtsfeiertag, um 17 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 20 Euro für Erwachsene beziehungsweise 10 Euro für Schüler und Studenten. (cs)


20.12.2016 - Kreisverwaltung, Tiere, Recht:

Reitplaketten 2017 mit einer neuen gesetzlichen Regelung

Die Kreisverwaltung erinnert Besitzer von Pferden und Ponys an die neuen Jahresaufkleber für die Reitplaketten, die ab Januar im Kreishaus erhältlich sind oder auf Wunsch auch zugesandt werden können. Dabei wird auf eine Neuerung ab dem Jahr 2017 hingewiesen. Denn künftig müssen nicht nur Pferde und Ponys, die außerhalb von privaten Anlagen geritten werden, mit der notwendigen Kennzeichnung ausgestattet sein. Die Plakettenpflicht gilt nun auch für Pferde und Ponys, die nur geführt werden. Diese Neuregelung sei durch die seit November dieses Jahres geltende Fassung des Landes-Naturschutz-Gesetzes bedingt.

Die Vorschriften, wo geritten werden darf, bleiben vorerst unverändert. Das Recht bestehe in der freien Landschaft (außerhalb von Waldgebieten) auf allen öffentlichen und privaten Straßen, Wegen und Plätzen, in Schutzgebieten ausdrücklich nicht abseits von solchen Verkehrsflächen. Im Wald ist das Reiten nur auf entsprechend gekennzeichneten Wegen zulässig, wenn es sich nicht um ein sogenanntes freigestelltes Gebiet mit nur geringem Reitaufkommen handele. Für das Folgejahr 2018 wird jedoch eine Änderung vorangekündigt, dann soll Reiten im Wald grundsätzlich in stärkerem Umfang möglich werden, so die Kreisverwaltung.

Die neuen Jahresaufkleber für die Reitplaketten kosten für Privatleute 30,14 Euro, bei Neuanträgen inclusive der Trägerschilder 39,32 Euro. Bei gewerblicher Nutzung der Tiere (Verleih gegen Entgelt etc.) beträt die Reitabgabe 80,14 Euro für die Aufkleber solo oder 89,32 Euro mit den eigentlichen Kennzeichen. (cs)


19.12.2016 - Veranstaltungen, Kulturelles, Schulen:

Weihnachtskonzert der Chöre am Antoniuskolleg

Eine Information des 'Antoniuskolleg' :  Unter dem Motto "Trim up the tree" schmücken die Sängerinnen und Sänger der Chöre am Dienstag (20.12.) um 18 Uhr die Aula des Antoniuskollegs mit weihnachtlichen Liedern, die in die Geschichte "Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat" eingebettet werden. Begleitet werden die Chöre der Unter- und Mittelstufe unter Leitung von Brita Recker und Janine Christgen von Christoph Recker am Flügel. Für instrumentale Intermezzi sorgen Constantin Recker (Klavier) und Frederik Seifert (Gitarre).

"Trim up the Tree" fordern die Whos zu Beginn der Erzählung "Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat". Die Bewohner von Whoville, die neben Weihnachtsbäumen auch noch Häuser, Haustiere, Tanten und Onkel festlich schmücken und der literarischen Idee des US-amerikanischen Autors Theodor Seuss Geisel entspringen, lieben das Weihnachtsfest über alles. So könnte es auch in diesem Jahr ein harmonisches Fest in Whoville werden, wäre da nicht der Grinch, der alles daran setzt, Weihnachten in diesem Jahr zu verhindern.

Neben den Lieder, die 1966 von Albert Hague zu der Geschichte der Whos komponiert wurden, gesellen sich in der Aufführung der Chöre des Antoniuskollegs weitere stimmungsvolle und mitreißende alte und neue Weihnachtslieder aus unterschiedlichen Ländern und Genres, die von der szenisch gelesenen Geschichte eingerahmt werden. 
Die 55 Sängerinnen und Sänger des Chores der fünften Klassen fiebern ihrem ersten Auftritt am Antoniuskolleg dabei ebenso entgegen wie die 20 Schülerinnen und Schüler des Mittelstufenchores der Jahrgangsstufen 8 und 9.

Abgerundet wird das Konzert von instrumentalen Intermezzi der Oberstufenschüler Constantin Recker (Klavier) und Frederik Seifert (Gitarre). Wir freuen uns, Sie am 20. Dezember um 18 Uhr in der Aula des Antoniuskollegs begrüßen und auf das nahende Weihnachtsfest einstimmen zu dürfen. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für die weitere Chorarbeit wird gebeten.
Brita Recker & Janine Christgen 
(Chorleitung)


16.12.2016 - Veranstaltungen, Schulen, Jugend, Kulturelles:

Grundschüler führen Musical 'Lisas Weihnachtsfreude' auf

Ein Weihnachtsmusical führen die Kinder der Marienfelder 'Janusz-Korczak-Schule' in diesen Tagen mehrfach auf. Unter dem Titel "Lisas Weihnachtsfreude" stehen die Vorstellungen, die die Frage beantworten sollen, worum es an Weihnachten eigentlich geht. An den Aufführungen für die ganze Familie, die in der Turnhalle der Grundschule stattfinden, wirken alle Schüler/innen mit. Sie finden am heutigen Freitag um 15 Uhr sowie am Samstag um 11 Uhr und 13.30 Uhr statt. (cs)


15.12.2016 - Veranstaltungen, Kulturelles, Soziales:

Benefiz-Konzert mit Sivan Talmor und Gabby Young

Sivan Talmor - (Foto : Michael Topyol)

Am Samstag (17.12.) gibt es ein außergewöhnliches Konzert im 'Kunsthaus Seelscheid' an der Bergstraße. Zu Gast sind die israelische Pop-Sängerin Sivan Talmor und die britische Pop-, Jazz- und Folk-Sängerin Gabby Young.

Sivan Talmor sammelte musikalische Erfahrungen als Lead-Sängerin einer israelischen Armee-Band, studierte drei Jahre zeitgenössische Musik und war 2012 Teilnehmerin der ersten Staffel der Casting Show "The Voice Israel". Nach einem Debütalbum in hebräischer Sprache veröffentlichte sie im Februar dieses Jahres ein zweites in englischer Sprache. Die Titel dieses Albums namens "Fire" stehen auch im Zentrum des Konzerts in Seelscheid. Instrumental unterstützt wird die Sängerin vom Duo 'Shelly and Rotem' an E-Gitarre und Keyboard.

Als 'Special Guest' ist die britische Singer-Songwriterin und Multi-Instrumentalistin Gabby Young, Mitglied der Band 'Other Animals', zum Abschluß einer kleinen Deutschland-Tournee mit von der Partie. Der Erlös des um 19 Uhr beginnenden Konzerts (Einlaß ab 18 Uhr) kommt der 'Neunkirchen-Seelscheider Tafel' zugute. Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro. Ob noch Karten verfügbar sind, kann unter Telefon 02247 / 69636 erfragt werden. (cs)


11.12.2016 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Vereine:

Partnerschaftsverein lädt zum 'Couples Cultural Weekend'

Eine Information des 'Partnerschaftsverein Neunkirchen-Seelscheid' :  Es ist schon einige Jahre her, dass abwechselnd "Ladies oder Gentlemen Cultural Weekends" durchgeführt wurden. Alle zwei Jahre waren die Ladies daran, mal in Bicester, mal in Neunkirchen-Seelscheid ein kulturelles Wochenende zu verbringen, und dann die Gentlemen. Trotz des nahenden "Brexit" hat nun der Partnerschaftsverein in Bicester angeregt, etwas ähnliches wieder aufleben zu lassen und zwar ein "Couples Cultural Weekend".

Denn trotz der EU-politischen Veränderungen bleibt der Partnerschaftsvertrag zwischen Bicester und Neunkirchen-Seelscheid weiter bestehen und unser Bemühen, die Partnerschaft zu leben und zu beleben, wird weiterhin unser Handeln bestimmen. Andrea Dallmann (Telefon 02247 / 756827) nimmt aber gerne schon jetzt Ihre Anmeldung entgegen. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst !  Anmeldeschluss ist der 16. Januar 2017. Sobald neuere Informationen vorliegen, werden wir Sie Ihnen sofort zusenden, damit Sie Ihre Planung verfeinern können.
G. Iwers, Pressesprecher


10.12.2016 - Veranstaltungen, Vereine, Historie, Medien:

Tag der offenen Tür im Lohmarer 'HGV-Haus'

Wie auch in den vergangenen Jahren lädt der 'Heimat- und Geschichtsverein Lohmar' im Rahmen des derzeitigen Programms "Advent neu erleben" wieder in seine Vereinsräume im Fachwerkhaus im Garten der 'Villa Friedlinde', Bachstraße 12a, in Lohmar ein. Von 14 bis 18 Uhr heißt es am morgigen Sonntag gemütliches Beisammensein bei Waffeln, Christstollen und Heißgetränken. Im Rahmen des Nachmittags werden auch die Schriften des Vereins vorgestellt, darunter die vor kurzem erschienene 30. Ausgabe der 'Lohmarer Heimatblätter'. (cs)


10.12.2016 - Veranstaltungen, Kulturelles, Kirchliches, Vereine:

Offenes Singen in Much und Chorkonzert in Marienfeld

Am morgigen Sonntag gibt es weihnachtliche Musik in Much und Marienfeld. Um 16 Uhr beginnt das "Offene Singen zur Weihnachtszeit" mit dem 'Mucher Madrigalchor' und Instrumentalisten in der evangelischen Kirche in Much. Es steht in diesem Jahr unter dem Motto "Weihnachten mit Luther". Der Eintritt ist frei, es werden Spenden für wohltätige Zwecke gesammelt. Nach dem

Der 'God-Spell-Chor', der Kirchenchor 'Cäcilia' Marienfeld, der 'Musikverein Marienfeld' und der 'Männergesangverein Cäcilia Much / Marienfeld' sind beim Konzert in Marienfeld beteiligt, das bei freiem Eintritt um 17 Uhr startet. Chor- und Instrumental-Musik sowie festliche Lieder zum Mitsingen stehen auf dem Programm in der Pfarrkirche 'Sankt Mariä Himmelfahrt'. (cs)


10.12.2016 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Vereine:

Der Weihnachtsmarkt in Neunkirchen öffnet seine Pforten

Impression vom Weihnachtsmarkt im Vorjahr

Weil der erste Weihnachtstag auf einen Sonntag fällt, begann die Adventszeit in diesem Jahr so früh wie kalendarisch möglich. So kommt es, daß der letzte der größeren Weihnachtsmärkte im Bergischen Rhein-Sieg-Kreis schon volle zwei Wochen vor Weihnachten stattfindet. Es ist der "Romantik-Weihnachtsmarkt" in Neunkirchen, zu dem traditionell am dritten Advents-Wochenende geladen wird.

Rund um die Pfarrkirche 'Sankt Margareta' wurden im Laufe der Woche wieder rund 50 Holzhütten aufgestellt und dekoriert. Zahlreiche Vereine, Schulen und natürlich auch örtliche Händler werden am Samstag ab 16 Uhr (bis 21 Uhr) und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr Weihnachtliches sowie Geschenkartikel anbieten. Bei den insgesamt fünf Verlosungen werden Sachpreise und Gutscheine im Wert von über 6.000 Euro unter die Besucher gebracht. Dazu kommt ein Bühnenprogramm, daß ebenfalls von lokalen Kräften bestritten wird :


08.12.2016 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

40. Ausgabe des Advents- und Weihnachtssingens in Birk

Eine Information des 'Männerchors Liederkranz Birk' :  Am dritten Adventssonntag, dem 11. Dezember, 17 Uhr, wird zum 40. Male das öffentliche Advents- und Weihnachtssingen des Männerchors "Liederkranz" Birk unter der Leitung von Musikdirektor Rolf Pohle stattfinden. Der weihnachtlich geschmückte Biergarten der Vereinsgaststätte Fielenbach wird wiederum die besondere Kulisse dieser traditionellen Veranstaltung sein. Auch in diesem Jahr wird das Lohmarer Blasorchester, geführt von seinem Dirigenten Michael Tappert, bei der musikalischen Gestaltung mitwirken.


06.12.2016 - Veranstaltungen, Kulturelles:

Weihnachtliche Vorlesestunde in der Stadtbibliothek Lohmar

Eine Information der Lohmarer Stadtbibliothek :  Am Freitag, 9. Dezember, um 17 Uhr gibt es im Rahmen von "Advent neu erleben - Weihnachtsvorfreude in Lohmar" eine weihnachtliche Vorlesestunde in der Stadtbibliothek, 'Villa Therese', Hauptstraße 83. Weihnachtsgeschichten mit bekannten Kinderbuchfiguren, wie zum Beispiel "Pettersson", stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung für die ganze Familie. Eine besinnliche Stunde im Advent erwartet die Besucher/innen in der weihnachtlich dekorierten Stadtbibliothek. Dort kann man bei Plätzchen und Früchtepunsch Weihnachtsgeschichten lauschen, adventliche Musik der Musikschule genießen oder einfach nur entspannen. Der Eintritt ist frei !


04.12.2016 - Veranstaltungen, Kulturelles:

'Fenstersingen' in der Kirche 'Sankt Anna' Hermerath

Eine Information des Kirchenchors 'Cecilia' Hermerath :  Ganz herzlich möchten wir alle zur unserem Fenstersingen am Mittwoch, den 7. Dezember um 18 Uhr in der Kirche 'Sankt Anna' Hermerath einladen. Lassen Sie sich mit Liedern, Gedichten und Geschichten auf die Adventszeit und Weihnachten einstimmen, eine kleine Auszeit nehmen für Besinnlichkeit und den Zauber dieser Lichterzeit. Wir freuen uns über viele Besucher.
Heike Fischer


04.12.2016 - Veranstaltungen, Freizeit:

Weihnachts-Seniorennachmittag im Aggerbogen Wahlscheid

Eine Information der städtischen Naturschule Aggerbogen' :  Am Dienstag, 6. Dezember, ab 14.30 Uhr findet in der 'Naturschule Aggerbogen' ein weihnachtlicher Nachmittag für Seniorinnen und Senioren statt. Bei Kaffee, Kuchen und Kerzenschein liest Martina Hammann, Gedächtnistrainerin aus Wahlscheid, alte Weihnachts-Geschichten. Natürlich werden auch alte Lieder gesungen und einfach nur erzählt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.


04.12.2016 - Freizeit, Vereine, Kirchliches, Veranstaltungen:

Lohmarer Weihnachtsmarkt konnte großen Zulauf verbuchen

Gut besucht war der diesjährige Weihnachtsmarkt im Lohmarer Kirchdorf. Rund 50 Anbieter, darunter viele lokale Vereine und Gruppierungen, hatten die entlang der Kirchstraße und im Kreis auf dem Parkplatz des Pfarrzentrums aufgereihten Holzbuden mit weihnachtlichen Artikeln oder Leckereien bestückt. Im Pfarrheim lockte erneut eine Krippenausstellung. Das fast lückenlose Bühnenprogramm, ein - etwas rundlich geratener - Weihnachtsbaum, offene Feuerstellen und der Nebel, der zumindest am Samstagabend die den Markt überragende Kirche umwaberte, sorgten für passende Stimmung. (cs)


04.12.2016 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

'La Voce Honrath' wiederholt Weihnachtskonzert in Lohmar

Impression vom Konzert in Honrath - (Foto : 'La Voce Honrath')

In der evangelischen Kirche im heimischen Honrath gab der Chor 'La Voce' am Samstagabend sein diesjähriges Weihnachtskonzert mit Werken von Benjamin Britten ("A Ceremony of Carols"), Ariel Ramírez ("Navidad Nuestra"), Thomas Attwood Walmisley ("Magnificat") und anderen. Dabei wurde der gemischte Chor unter der Leitung von Wolfgang Reisert von den Instrumentalisten Stefan Diels (Mandoline, Gitarre), Andreas Mildner (Harfe), Alexander Müller (Gitarre), Arthur Schmitz (Percussion) und Margarita Wanner (Orgel) unterstützt.

Es bietet sich aber die Gelegenheit, das Konzert auch in Lohmar-Ort zu erleben. Am heutigen Sonntag tritt 'La Voce Honrath' dazu in der evangelischen 'Christuskirche' an der Hauptstraße auf. Die Information im Programmfolder der Reihe "Advent neu erleben", auch das zweite Konzert finde in Honrath statt, ist hingegen falsch. Das Weihnachtskonzert in Lohmar beginnt um 17 Uhr, der Eintrittspreis beträgt 15 Euro, ermäßigt 8 Euro. (cs)


02.12.2016 - Veranstaltungen, Freizeit, Sport, Jugend:

Nikolausschwimmen in der 'Aquarena'-Schwimmhalle

Eine Information der Gemeindewerle :  Am Samstag (03.12.) findet von 12 Uhr bis 16 Uhr in der AQUARENA-Schwimmhalle das Nikolausschwimmen mit Spiel und Spaß für die ganze Familie statt. Geboten werden coole Musik, lustige Spiele, Fenstermalen und das Nikolausduell - lasst Euch überraschen !  Da der Nikolaus auch zum Baden vorbeischauen wird, sind die Kinder eingeladen, einen Stiefel mitzubringen, damit dieser gefüllt werden kann. Es wird ein Veranstaltungs-Zuschlag von 2 Euro auf den regulären Eintrittspreis am Veranstaltungstag erhoben. Um rechtzeitiges Erscheinen wird gebeten, da die Schwimmhalle bei Erreichen der maximal zulässigen Anzahl an Badegästen aus Sicherheitsgründen geschlossen wird.


27.11.2016 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Kirchliches, Vereine:

Adventliche Märkte in Breidt, Deesem, Honrath, Wahlscheid

Schon am Vortag des 1. Advent öffneten die ersten Weihnachtsmärkte der Region, so auch im Lohmarer Stadtgebiet. Sowohl der Breidter Weihnachtsmarkt als auch der Adventsmarkt in Honrath bieten aber auch am heutigen Sonntag noch Gelegenheit für einen Besuch, in Deesem und Wahlscheid besteht das Angebot nur heute.

Der Weihnachtsmarkt in Breidt auf dem Festplatz an der 'Karl-Schafhaus-Schule', dem wieder ein Verkauf von kunsthandwerklichen Artikeln im alten Schulgebäude angeschlossen ist, findet von 11 bis 18 Uhr statt.

Auch der Honrather Adventsmarkt öffnet heute nochmals seine Pforten. Von 11 bis 17 Uhr kann der Markt rund um das 'Peter-Lemmer-Haus' am gleichnamigen Weg besucht werden, bis 16 Uhr wird auch ein Kinderprogramm angeboten. Um 17.30 Uhr schließt sich ein Adventskonzert in der nahegelegenen evangelischen Kirche an.

Zudem laden die Wahlscheider Ortsvereine heute wieder zum Nikolausmarkt in Alt-Wahlscheid. Die Buden sind wie üblich auf dem Rondell vor der Kirche 'Sankt Bartholomäus auf dem Berge' aufgebaut. Los geht es nach einem Mundart-Gottesdienst (10.15 Uhr) gegen 11 Uhr. Der 'KiKiChor Wahlscheid' (Evangelischer Kinder- und Jugend-Kirchenchor) steuert wie gewohnt zwei Aufführungen eines neueinstudierten Advents-Musicals für Kinder ab 5 Jahren bei. In diesem Jahr ist es die "Die Weihnachtsgeschichte" ("A Christmas Carol"), die Charles Dickens als Geister-Erzählung im Jahr 1843 schrieb. Beginn ist um 15 Uhr und 17 Uhr in der Kirche, der Eintritt dazu kostet 3,50 Euro.

In Deesem heißt es ab 11 Uhr bis 18 Uhr "Benefiz-Advent im Lichthof". Im Haus Brombach (Ühmichbach 7) kommen Kunsthandwerk, Kaffee, Kuchen und Glühwein zugunsten der "Gemeinschaft zur Förderung von Ethik und Praxis in der palliativen Arbeit" zum Verkauf. Für die jüngsten Gäste gibt es um 14 Uhr und 16 Uhr Kasperletheater-Aufführungen, um 15 Uhr kommt ein Märchenerzähler. (cs)


26.11.2016 - Veranstaltungen, Freizeit:

Adventseröffnung mit Kreativbasar in der 'Villa Friedlinde'

Eine Information des städtischen Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' :  Auch in diesem Jahr findet in der Lohmarer 'Villa Friedlinde' am 1. Advent wieder der Kreativbasar statt. Am Sonntag, 27. November, zwischen 11 Uhr und 17 Uhr bieten einheimische Künstlerinnen und Künstler ihre selbst gefertigten Produkte zum Kauf an, so dass ein ausgedehnter Bummel durch die 'Villa Friedlinde' kreativen Genuss verspricht. Als musikalische Highlights singen um 11.30 Uhr im Rahmen der Basareröffnung die Kinder des Kindergartens Scheiderhöhe und um 14 Uhr tritt der Villa-Chor 'FRICHOLO' auf, der gemeinsam mit den Gästen adventliche Lieder singen wird. Hot Dogs sowie ein üppiges Kuchenbuffet runden den kreativen "Ausflug für die Sinne" im Begegnungszentrum der 'Villa Friedlinde' ab.


26.11.2016 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Vereine:

35. Mucher Weihnachtsmarkt auf Kirchplatz und Hauptstraße

Um 12 Uhr wurde heute mittag die 35. Ausgabe des Bergischen Weihnachtsmarktes in Much eröffnet. Neben dem Kirchplatz erstrecken sich die Buden und Stände wieder entlang der Hauptstraße bis hin zum Rathaus. Vereine und andere Gruppierungen, Schulen und Kindergärten sowie professionelle Marktbeschicker sorgen für ein großes Angebot an weihnachtlichen Artikeln von der Handwerkskunst und anderen Dekorationsartikeln über Spielzeug, Pflegeartikeln und Textilien bis hin zu gastronomischen Spezialitäten. Der Markt ist am heutigen Samstag von 12 bis 21 Uhr, am zudem verkaufsoffenem Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Dazu gibt es ein umfangreiches Bühnenprogramm :

Programm Samstag :
12.00 Uhr - "Kölle em Advent" (Hauptstraße)
13.00 Uhr - "Kölle em Advent" (Hauptstraße)
14.00 Uhr - Neueröffung des Tourismusbüros (Hauptstraße)
14.30 Uhr - Markteröffnung mit Kindern der 'Janusz-Korczak-Grundschule' (Hauptstraße)
15.00 Uhr - 'Marienfelder Dorfmusikanten' (Hauptstraße)
15.00 Uhr - Kasperletheater der 'Kindertagesstätte Purzelbaum' (Kirchplatz)
16.00 Uhr - "Kölle em Advent" (Hauptstraße)
16.30 Uhr - 'Original Naabachtal Musikanten' (Hauptstraße)
17.00 Uhr - "Kölle em Advent" (Hauptstraße)
17.30 Uhr - Gottesdienst in 'Sankt Martinus'
18.00 Uhr - "Kölle em Advent" (Hauptstraße)
18.45 Uhr - Kasperletheater der 'Kindertagesstätte Purzelbaum' (Kirchplatz)
19.30 Uhr - 'Bläsercorps Much' (Kirchplatz)

Programm Sonntag :
12.00 Uhr - Kasperletheater der 'Kindertagesstätte Purzelbaum' (Kirchplatz)
13.00 Uhr - "Kölle em Advent" (Hauptstraße)
14.00 Uhr - "Kölle em Advent" (Hauptstraße)
15.00 Uhr - 'Musikverein Marienfeld' (Hauptstraße)
15.00 Uhr - Kasperletheater der 'Kindertagesstätte Purzelbaum' (Kirchplatz)
16.00 Uhr - "Kölle em Advent" (Hauptstraße)
17.00 Uhr - "Kölle em Advent" (Hauptstraße)
17.30 Uhr - Kasperletheater der 'Kindertagesstätte Purzelbaum' (Kirchplatz)
18.00 Uhr - "Kölle em Advent" (Hauptstraße)


25.11.2016 - Veranstaltungen, Freizeit, Kirchliches, Soziales:

18. 'Seelscheder Chresmaat' findet in Berg-Seelscheid statt

Kaum ist der Karnevalsauftakt abgeschlossen, beginnt auch schon die Zeit der Weihnachtsmärkte in der Region. Am Vortag des 1. Advents laden die evangelische und katholische Kirchengemeinde in Seelscheid traditionell zum "Seelscheder Chresmaat", der in diesem Jahr zum 18. Mal veranstaltet wird. Wie üblich wird er von örtlichen Vereinen und Gruppierungen, Schulen und Kindergärten beschickt.

In diesem Jahr findet der Markt turnusgemäß auf der Bergstraße und dem Pastor-Franz-Steden-Platz vor der Kirche 'Sankt Georg' in Berg-Seelscheid statt (Besucher sollten sich nicht von gegenteiligen Angaben in Anzeigen und Artikeln des regionalen Touristikvereins täuschen lassen). Geöffnet ist der Markt am morgigen Samstag von 14.30 Uhr bis 22 Uhr, begleitet von einem Musikprogramm in der Pfarrkirche. Spenden aus dem Verkaufserlös der Marktstände sowie der Chorauftritte kommen zu gleichen Teilen dem 'Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid' sowie dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr zugute. (cs)


25.11.2016 - Karneval, Personen, Vereine, Veranstaltungen:

Dreigestirn aus Sängerkreisen belebt Neunkirchener Karneval

Fünf Jahre lang hat man in Neunkirchen ohne Tollitäten im Karneval auskommen müssen, nun gibt es derer gleich drei. Ein närrisches Dreigestirn tritt an, um in der Session 2016/17 wieder Zepter, Dreschflegel und Handspiegel zu schwenken. Anlaß ist das bevorstehende 125. Jubiläum des 'Männergesangverein "Gemütlichkeit" Söntgerath' im kommenden Jahr, aus dessen Reihen die drei Akteure kommen. Prinz Diddi I. (Dietmar Böttner), Bauer Reiner (Bertermann) und Jungfrau Rolfina (Rolf Stader) bilden das Trio, begleitet von einer stattlichen Garde von Sängern des Chors und deren Frauen sowie der "Höffer Fründe" in Kostümen der Bauernschaft des Mittelalters.

Die Proklamation durch Bürgermeisterin Nicole Sander fand am vergangenen Samstag im Festsaal des  Landgasthaus Herchenbach  in Eischeid statt. Nach der Übergabe von Zepter und Rathausschlüssel an Prinz und Bauer hatte die Rathaus-Chefin noch eine besondere Überraschung für die Jungfrau vorbereitet. Der Handspiegel, den sie als deren Zeichen der Regentschaft überreichte, trug nicht das übliche Spiegelglas, sondern ein Foto der Bürgermeisterin. Die Begebenheit geht auf ein kleines Theaterstück beim "Karnevalistischen Frühschoppen" Anfang November zurück, bei dem Nicole Sander die Rolle des sprechenden Spiegels zugeteilt bekam.

Im Anschluß sorgte das Dreigestirn für kräftige Stimmung im vollbesetzten Saal, Jungfrau Rolfina griff zum Akkordeon, woraufhin man gemeinsam - passend zum Zusatz im Vereinsnamen des 'MGV Söntgerath' - den 'Dschungelbuch'-Song "Probier’s mal mit Gemütlichkeit" anstimmte. Zusammen mit dem nachfolgend auftretenden Mucher Dreigestirn lieferte man sich dann noch einige deftige Wortgefechte. (cs)


25.11.2016 - Karneval, Personen, Vereine, Veranstaltungen:

Kinderprinzessin Alina-Sofie I. in Seelscheid proklamiert

Alina-Sofie mit Gefolge, den Tanzgarden sowie Sitzungspräsident Hans-Herrmann Klein

Es ist wiederum eine Kinderprinzessin, die die Seelscheider Karnevalisten in der nun begonnenen Session anführt.

Am vergangegen Samstag wurde die 12-jährige Alina-Sofie Seidlitz von Vizebürgermeister Ulrich Galinsky auf der Prunksitzung der 'Karnevals-Gesellschaft Für uns Pänz' proklamatiert.

Die neue Prinzessin wohnt mit ihrer Familie in Much-Sommerhausen, hat fünf Schwestern und tanzt bereits seit sieben Jahren in den Garden der Gesellschaft, nach den "Bambinis" und der Kindergarde aktuell in der Juniorengarde. Ihr sechsköpfiges Gefolge besteht aus Cousinen und Freunden im Cowboy- und Indianer-Outfit.

Zum Sessions-Motto "WIr reiten durch die Prärie ..." paßt auch der diesjährige Orden der Prinzessin, der eine Prärielandschaft mit Gardetänzerin und einem Pferd zeigt. Tanzen und Reiten gehören zu den Hobbies von Alina-Sofie. (cs)


1

2

3

4

5

6

7

interner Link folgtweiter